3% MwSt-Rabatt Der Rabatt wird im Warenkorb abgezogen

Château de Monluc

Château de Monluc in Saint-Puy (Gascogne) ist ein geschichtsträchtiges Château in dem hunderte von Jahren ihre Spuren hinterlassen haben. Im Departement Gers liegt das kleine Örtchen Saint-Puy auf einem Hügel. Schon die Römer betrieben hier Weinbau.

Weiterlesen

Im Mittelalter zogen die Sarazenen durch und im 14. Jahrhundert kam der Ort ebenso wie das Château unter englische Herrschaft. Die Weine waren nicht für den Weg nach England gemacht. Der erfolgreiche Versuch sie zu destillieren führte zum bis heute geschätzten Armagnac.

Das Château de Monluc wechselte immer wieder den Besitzer. 1470 schenkte Charles d?Albet das Château und Teile der Weinberge seinem treuen Gefährten Pierre de Lasseran-Massencome, Seigneur de Monluc. 1720 wurde das Weingut an den Comte de Morlan, dessen Enkelin Victor Lassus heiratete. Um 1900 verkauft kam es 1961 wieder in Familienbesitz.

Das Château de Monluc liegt inmitten der Weinberge, die an Hügeln mit einem abwechslungsreichen Relief, das vor Wind schützt, angelegt sind. Ton-Kalk-Böden mit Kieseln und viele Sonnenstunden, sowie ausreichend Niederschläge ermöglichen den Reben der Sorten: Ugni Blanc, Sauvignon, Gros Manseng, Colombard, Cabernet Sauvignon, Merlot und Tannat optimale Wachstumsbedingungen. Die Reben haben sich an das Klima und die Böden angepasst und bringen Jahr für Jahr reife Trauben mit unvergleichlichem Bukett hervor.
Diese machen den Charme, die Kraft, die Langlebigkeit und Frucht der Weine von Château de Monluc aus:  die beliebten leichten, frischen Weißweine mit viel Aroma, angenehme Rotweine, die auch im Sommer schmecken sowie der fruchtige Rosé.
Weine für die warmen Stunden im Freien, Weine, die durch moderate Alkoholgehalte auffallen.