3% MwSt-Rabatt Der Rabatt wird im Warenkorb abgezogen

Weingut Hubertus M. Apel

Von Friedrich Kroté probierte Weine aus dem Weingut

Schon seit mehreren Jahrhunderten betreibt die Familie Apel Weinbau in Nittel an der Mosel und war als Weinhändler tätig. Allerdings wurde erst in den 30er Jahren, unter Heinrich Matthias Apel, der Weinbau zum Haupterwerb. Die Trauben wurden

Weiterlesen

selbst verarbeitet und auch selbst vermarktet. Unter den Söhnen Harald und Hubert wurden einige Veränderungen auf dem Weingut umgesetzt: Neupflanzungen, Umstrukturierungen und ein hoher Qualitätsanspruch. Veränderungen, die Erfolge, aber auch Rückschläge mit sich brachten. 2016 übernahmen dann Haralds Söhne Philipp, Johannes und Matthias die Bereiche Weinbau, Önologie und Marketing. Die das Weingut und die Weine weiterentwickeln wollen.

Nittel liegt an der Mosel zeigt bzgl. Rebsorten, Böden, Mikroklima und Terroir starke Ähnlichkeit mit dem französischen Burgund. Was man in den Weinen schmeckt. Muschelkalk speichert die Sonnenwärme an den Süd-Südwest zur Mosel hin ausgerichteten Hanglagen. Zwischen den Rebzeilen wachsen hier ausgesäte Kräuter und Gräser zur Verbesserung der Vitalität der Böden. Was wiederum die natürliche Pflanzenkraft der Reben stärkt, sowie sich positiv auf den Einsatz chemischer Pflanzenschutzmittel auswirkt. Alles in allem beste Vorrausetzungen für eine optimale Entwicklung der Reben und somit auch der Trauben. Hier findet man die gesamte Vielfalt der Burgundersorten: Auxerrois, Weißer Burgunder, Grauburgunder, Blauer Spätburgunder und Chardonnay für charaktervolle Weine und Sekte. Ebenso findet man hier Weine aus der Traditionsrebsorte Elbling. Die Philosophie des Hauses: ?Ein guter Wein erfordert Leidenschaft, Liebe zum Detail und Zeit.? Die Trauben werden schonend bei niedrigem Druck lange gepresst. Bim Vorklären gibt man dem Most die Zeit sich abzusetzen. Langsame Gärung mit den eigenen Hefen des Weins. Die so entstehenden Weine sind Jahr für Jahr von höchster Qualität.