3% MwSt-Rabatt Der Rabatt wird im Warenkorb abgezogen

Weingut Reichsgraf von Kesselstatt

Im Weinanbaugebiet Mosel-Saar-Ruwer ist das Weingut Reichsgraf von Kesselstatt mit seiner 650 Jahre alten Geschichte eines der traditionsreichsten. Das nach dem Krieg wieder aufgebaute Palais Kesselstatt wird in Trier als

Weiterlesen

Restaurant genutzt. Günther Reh erwarb 1978 von der Gründerfamilie das Weingut Reichsgraf von Kesselstatt und übergab dieses 1983 an seine Tochter Annegret Reh-Gartner. Seit 1999 hat das Weingut sowie die Kellerei ihren Sitz auf Schloß Marienlay in Morscheid im Ruwertal (seit 1952 im Besitz von Carl Reh). Heute gehört das Weingut zur Schloß Wachheim AG der Familie Reh.

Die Weinberge liegen in den Flusstälern der drei Anbaugebiete: Mosel, Saar und Ruwer. Jedes Terroir soll seine Eigenarten in den Trauben und damit auch in den Weinen zum Ausdruck bringen. In aufwendiger Handarbeit werden die Weinberge in den Steillagen bearbeitet. Teilweise sind diese mit sehr alten Reben bestockt. Neben der Hauptrebsorte Riesling werden auch die Sorten Spätburgunder und Weißburgunder angepflanzt und verarbeitet.

Selektive Lese in kleine Bütten und schonende Verarbeitung (optimierte Presstechnik), Spontanvergärung im Edelstahltank, längere Lagerung auf der Feinhefe sind die Grundpfeiler dafür, dass die Besonderheiten jeder Lage herausgearbeitet werden können. Die Großen Gewächse werden teilweise in traditionellen Holzfässern ausgebaut.

Der für die Gebiete Mosel, Saar und Ruwer typische unverwechselbare, mineralisch, filigrane Stil, der so in keinem anderen Anbaugebiet vorkommt, ist stets das Ziel bei der Weinbereitung. Das Ergebnis sind große, trockene Weine mit Eleganz und Mineralität trotz niedriger Alkoholwerte.

Große Weinkritiker wie Gault & Millau und Jancis Robinson bewerten die Weine des Weinguts Reichsgraf von Kesselstatt immer wieder mit besten Noten. In der Ausgabe 2020 ist der 2018er hochbewertet.