Icon X

Gratis Weintaschen ab
einer Bestellung von 199€

Weintueten

Wein von Château Durfort-Vivens

Die Geschichte des Châteaus im Margaux geht bis ins 15. Jahrhundert zurück. Ein Teil des Namens stammt von den Eigentümern Familie Durfort de Duras. 1824, nach der französischen Revolution, gingen das Château und die Ländereien in den Besitz der Familie Vivens über, woraus sich dann der Name Durfort-Vivens ergab. 1937 kam es in den Besitz von Château Margaux – die Trauben von Durfort-Vivens wurden für die Herstellung des Weines „Pavillon rouge“ verwendet. Keiner erkannte das Potential dieses Deuxième Cru.

Weiterlesen


Erst als 1962 das Château von der Familie Lurton übernommen wurde, wurden wieder eigene Weine hergestellt. Gonzague Lurton übernahm 1992 mit seiner Frau Claire Villars-Lurton, die gleichzeitig auch Château Haut-Bages Libéral und Château Ferrière führt, die Leitung. Mit großer Beharrlichkeit begann er einiges zu ändern. Grundlage für die Weine sind Trauben, die auf 50ha Kiesböden wachsen. Gonzagues Lurton ist Verfechter der traditionellen Bewirtschaftung der Weinberge unter Berücksichtigung der Umwelt. Inzwischen ist das Weingut Demeter zertifiziert. Biodynamik wird hier großgeschrieben. Der Ausbau erfolgt grundsätzlich nur im Holzfass. 2001die Errichtung neuer Keller, um den Weinen entsprechende Reife- und Lagermöglichkeiten zu geben.
Diese Weine stehen für den typischen Stil des Margaux, feine Gerbstoffe, Frische und Reifepotential. Sie sollten in einem gleichmäßig temperierten Keller in Ruhe reifen können.