Nur bis Sonntag: 10% Black Weekend Rabatt + 3% MwSt-Rabatt - Der Rabatt wird im Warenkorb abgezogen.

Château des Trois Tours

Abseits der großen Durchgangsstraßen findet man im Gebiet Bordeaux kleine Weingüter in versteckter Landschaft.

Château des Trois Tours in der Nähe des bekannten Städtchens Sauveterre de Guyenne am rechten Ufer der Dordogne zwischen der Côtes de Bourg und Fronsac – noch immer ein Geheimtipp – gehört dazu.

Weiterlesen


Sauveterrois ist eines der größten Weinanbaugebiete Frankreichs mitten im Gebiet Entre-deux-Mers.

Das Château mit seinen Weinbergen im Gebiet Entre-Deux-Mers, ist eines des Châteaux im Besitz der bekannten Familie Lumeau. Die Geschichte der Familie, im Familienarchiv belegt, geht bis 1840 zurück.
Ein Familienbetrieb, der seit acht Generationen vom Vater an den Sohn weitergegeben wird. Tradition und Moderne spiegeln sich in den exzellenten Rotweinen wider. Seit mehr als 30 Jahren steht Claude Lumeau, gemeinsam mit seiner Frau Betty, erfolgreich an der Spitze des Weinguts. Sohn Xavier unterstützt seine Eltern seit 2008 mit viel Herzblut. Er ist der Garant dafür, dass die Erfolgsgeschichte weitergeführt wird.

Ein Teil der Weinberge von Château des Trois Tours gehörte einst zur in Frankreich berühmten Familie d’Albret.
Jeanne d’Albret verbracht dort viel Zeit mit ihrem Sohn dem späteren französischen König Henri IV.

Die Grundvorrausetzung für einen guten Wein sind gesunde Trauben und sorgfältige Arbeit während der Lese sowie bei der Verarbeitung zu Most, während der Gärung und dem Ausbau im Tank oder Barrique aus Eichenholz. Wie überall spielt auch auf Château Les Trois Tours die Arbeit im Keller eine ausschlaggebende Rolle. In Abstimmung mit den Herren Lumeau ist der Önologe Mathieu Rey im Keller verantwortlich. Auch die Abfüllung der Weine erfolgt auf dem Château.