3% MwSt-Rabatt Der Rabatt wird im Warenkorb abgezogen

Wein von Château Climens

Château Climens liegt links von der Garonne in der Gemeinde Barsac nur 10km südlich vom berühmten Château Yquem im Gebiet Sauternes. Der Name Château Climens im Bordelais wurde erstmalig auf einem Dokument aus dem Jahre

Weiterlesen

1547 erwähnt, als der Staatsanwalt Guirault Roborel die Ländereien des heutigen Châteaus erbte. Umgangssprachlich bezeichnet man kargen, schlechten Boden als Climens wobei dieser für die Rebstöcke im Sauternes von Vorteil ist. Nach häufigen Besitzerwechseln erwirbt der Verleger Henri Gounouillhou 1885 die von der Reblaus vernichteten Weinberge und das Château. Dank ihm wurden die hochwertigen Weine bald als beste der Region ? direkt hinter Château Yquem ? gehandelt.

Unter Lucien Lurton, der Château Yquem 1971 mit seinen Ländereien erwarb, wurden die Weinberge auf den aktuellen Stand der Technik gebracht. Heute bewirtschaftet seine Tochter Bérénice Lurton, der Lucien 1993 Château Climens im Zuge der Aufteilung aller seine Châteaus auf seine Kinder übertrug, die Weinberge. Mit großem Engagement brachte sie die Weine auf den heutigen Standard. Das bis dahin bereits organisch bewirtschaftetes Weingut stellte sie mit Rücksicht auf die Natur auf Biodynamie um.

Die Weinberge liegen in der Gemeinde Barsac, Sauternes, und sind ausschließlich mit der weißen Rebsorte Sémillon bepflanzt. Die anderen hier üblichen Rebsorten Sauvignon Blanc und Muscadelle harmonieren nicht mit dem Kalksteinboden der Weinberge. Die 30ha Weinberge liefern nur minimale Erträge. Die Lese der edelfaulen Trauben erfolgt, je nach Jahrgang und Botritisbefall, in mehreren Durchgängen von Hand. Nach der Kelterung erfolgt der Ausbau für bis zu 24 Monate in Barriques ? jährlich wird 1/3 erneuert. Ergebnis ist ein goldgelber Sauternes Premier Grand Cru Classé.