Wein von Canonica a Cerreto

Das Weingut Canonica a Cerreto liegt, von Zypressen und Weinbergen umgeben, 12km von Siena inmitten der Hügel des Chianti Gebietes. Die paradiesische Lage hat schon 1000 A.D. Mönche davon überzeugt hier die Sommerresidenz des

Weiterlesen

Bischofs zu errichten. Gleichzeitig entstand eine kleine, exquisite romanische Kirche, die jedem sofort ins Auge fällt, der durch die Weinberge auf die Canonica zufährt. Heute liegen das Kloster, ein um 1400 durch eine adlige Familie errichtetes Renaissancegebäude und die im 18. Jahrhundert (nach Rückkauf durch die Kirche) errichteten Gebäude nebeneinander.

Heute sind 21ha mit Reben (Sangiovese, Cabernet Sauvignon und Merlot), 7ha mit Olivenbäumen und 32ha mit Wald bepflanzt. Gemäß dem Leitsatz: Ora et labora, schätzen schon die Mönche Wein und Oliven aus eigenem Anbau. Land und Anwesen befinden sich seit 20 Jahren im Privatbesitz von Egidio und Brianna Lorenzi. Egidio (ehemaliger Banker) in der Toskana geboren, seine Frau Brianna hatte immer in großen Metropolen gelebt. Das Haus wurde restauriert und neu eingerichtet u.a. Fresken restauriert. Wein und Oliven wurden nur für den privaten Nutzen angebaut. Die Qualität überzeugte beide und sie beschlossen die Erträge zu vermarkten.

Der Keller der Mönche wird heute noch genutzt. 2003 entstand ein neuer Keller für moderne Stahltanks, Barriques (max. 3 Jahre genutzt), um den Weinen die besten Möglichkeiten für Herstellung und Reifeprozess zu bieten. Die neue Cantina fügt sich optisch perfekt in die Umgebung unterhalb eines Olivenhains ein.

Die Qualität des Weines wird im Weinberg geboren. Wobei heute die Möglichkeiten eines modernen Kellers mit bestmöglichen Hygiene- und Arbeitsbedingungen essentiell dazu beitragen das Terroir zum Ausdruck zu bringen. So das Motto der Lorenzis.