3% MwSt-Rabatt Der Rabatt wird im Warenkorb abgezogen

Cave D'Azé

Die Weinberge der Cave D'Azé im Maconnais (im Süden des Burgunds) existierten schon in der Römerzeit. Bis zu ihrem Verkauf wurden sie von den Mönchen des Zisterzienserordens in Cluny gepflegt. Die Gründung der heutigen Cave d'Azé erfolgt 1927. Die Weinberge im Dreieck Tournus-Cluny-Mâcon waren im Besitz mehrerer kleiner Winzer,

Weiterlesen

die sich aus ökonomischen Gründen (Materialeinkauf, Nutzung von Landmaschinen, gemeinsamer Ausbau der Weine, Lagermöglichkeit usw.) zusammenschlossen. Heute sind Weinberg und Keller immer auf dem neuesten Stand der Technik. Zwei hauptamtliche Önologen stehen den Winzern mit Rat und Tat zur Seite. Der Keller bietet die Möglichkeiten die Weine in thermoregulierten Tanks oder/und im Eichenfass auszubauen und den in Flaschen gefüllten Wein während der Reifezeit passend zu lagern.

Die Vielfalt der angebauten Rebsorten umfasst:

Chardonnay für Mâcon Azé, Mâcon Villages, Bourgogne Blanc, Vendanges Saint Martin, Crémant de Bourgogne
Aligoté für Bourgogne Aligoté
Gamay für Mâcon Azé rouge, Bourgogne Passetoutgrain
Pinot Noir für Bourgogne rouge

Die Winzer der Cave D'Azé sind stets bemüht die Qualität ihrer Weine zu verbessern. Sie haben weder Kosten noch Mühen gescheut, sowohl die Ausstattung im Keller als auch die Arbeit in den Weinbergen stets auf dem neuesten Stand zu halten. Die Arbeiten erfolgen inzwischen gemäß dem naturnahen Anbau unter Berücksichtigung der Nachhaltigkeit. Seit 2012 ist die Cave d?Azé ISO 22000 zertifiziert, d.h. die Herkunft aller verwendeten Materialien ist nachvollziehbar. Alle Produkte sind qualitativ hochwertig. Jährlich bestätigen zahlreiche Medaillen und Bewertungen in namhaften Weinführen die Qualität der Weine.