Ausgezeichnet
Vertrauen in Wein und Qualität

Neutrale Kundenstudie bestätigt unsere hervorragende Wein- und Servicequalität

Ihre Vorteile:
  • Geld zurück Garantie
  • Ausschließlich Winzerqualität
  • Weine und Winzer selbst geprüft
  • Versandkostenfrei ab € 150,-
  • Sichere Bezahlung inkl. Datensicherheit
Unsere Zahlarten für Ihren Wein
Weinkompetenz seit 1851

2016er Lirac - rouge

»Les Haut d'Acantalys«
  • Ein Wein mit Genussgarantie !!
  • Unser Kundenfavorit !!
Lirac, die Nachbargemeinde von Tavel, ist als Erzeuger guter Rotweine im Rhône Tal, unbegründet, weniger bekannt.
Weinbaulich gibt es zwischen Tavel und Lirac nur unwesentliche Unterschiede. Während Tavel sich durch seine Rosé-Weine einen Weltruf verschaffte, blieb Lirac mit seinen Rotweinen weniger bekannt, wenngleich auch hier hervorragende Rot- und Rosé-Weine wachsen.
Im Glas ist er rubinrot mit leicht violetten Reflexen. Am Gaumen besticht er mit einem Bukett von Waldfrüchten und die gut eingebundenen Tannine sorgen für eine gute Balance. Schon jetzt jung getrunken ist er ein guter Begleiter zu dunklem Fleisch und würzigem Käse.

Das 630ha große Anbaugebiet Lirac liegt im südlichen Teil des Gebietes Côtes du Rhône,
nordwestlich von Avignon am rechten Ufer der Rhône. Eine Appellation, die seit 1947 den AOC-Status hat, aber immer noch wenig bekannt ist. Weinbau wird hier seit der Zeit der Römer betrieben da auch diese bereits die wie für den Weinbau geschaffenen Terrassen und die von Sonne beschienen Hänge nutzten. Im 16. Jahrhundert wurden die Weine von Roquemaure aus nach Paris, England und Holland verschifft. Heute unterliegt der Weinbau den strengen Richtlinien der AOC mit einer Ertrags Begrenzung auf 35hl/ha und der genauen Eingrenzung der mediterranen Rebsorten. Qualitätsbewusste Winzer wissen diese Voraussetzungen für die Erzeugung guter Weine zu nutzen.
Hierzu gehört auch die Genossenschaft der »Vignerons de Tavel«. Bereits im Jahre 1937 gegründet – im Jahr davor erhielt Tavel die Anerkennung als erste und einzige Appellation Contrôlée für Roséweine – umfasst sie heute 85 Mitglieder, die etwa die Hälfte des Anbaugebietes bewirtschaften. Hier entstehen moderne qualitätsbewusste Weine mit einem guten Preis-Leistungsverhältnis.
  • Ein Wein mit Genussgarantie !!
  • Unser Kundenfavorit !!
0,75 l
8,85 €
  • Kaufen Sie 6 für je 7,95 € und sparen 11%
Inkl. MwSt., zzgl. Versand
Grundpreis: 11,80 € / 1 Liter (l)
ab 6 Flaschen 10,60 € / 1 Liter (l)

3 Werktage

Artikelnummer: 11490

Steckbrief
  • 2016

  • Les Vignerons de TavelF-30120 Tavel

  • rot

  • Frankreich

  • Rhône

  • 2022

  • trocken

  • 13,5

  • Kork

  • Appellation Contrôlée

  • enthält Sulfite

Region Rhône

Die Weinregion entlang des Flusses Rhône verläuft auf rund 250 Kilometern von Norden nach Süden. An den beiden Flussufern tun sich dem (Wein-)Reisenden zahlreiche Entdeckungen auf, darunter die Weine aus den renommierten und geschichtsträchtigen Anbaugebieten wie Châteauneuf-du-Pape oder Condrieu. Durch ihre prädestinierte Lage ziehen die Appellationen des Rhônetals ihre ganze Kraft aus der Sonne und dem Wind. Die Winzer des Rhônetals verführen Weinliebhaber auf der ganzen Welt mit ihrer Weinkunst und -vielfalt. Entlang von 13 Weinstraßen (Routes des vins) lassen sich diese Vielfalt entdecken und die Winzer kennenlernen. Im Rhônetal werden hauptsächlich Rotweine hergestellt. Sie machen 80 Prozent der Weine aus, gefolgt von Roséweinen mit 14 Prozent und Weißweinen mit 6 Prozent.

 

Die Rhône-Winzer und ihre Weine
Im „Vallée du Rhône“ bewirtschaften rund 5.000 Produzenten die 71.000 Hektar Weinberge. Insgesamt zählt das Rhônetal 26 Appellationen, darunter die Appellationen Côtes du Rhône und Côtes du Rhône Villages sowie die teils weltberühmten Cru-Lagen. Gemeinhin unterteilt man die Weinregion in das nördliche und das südliche Rhônetal, da sich beide Abschnitte landschaftlich aber auch von den kultivierten Rebsorten stark unterscheiden. Das nördliche Rhône-Anbaugebiet reicht von Vienne bis nach Valence, zwischen Zentralmassiv und Alpenvorland. Der Wein wird terrassenförmig an steilen Granithängen angebaut. Besonders die Syrahtraube wird hier eingesetzt, da sie gut mit den Temperaturschwankungen zurechtkommt und mineralreiche Böden bevorzugt. Sie verleiht den Weinen eine kräftige Farbe und komplexe Struktur. Dank ihrer Tannine und der geringen Säure lassen sich die Weine sehr lange lagern. Frucht- und Blütenaromen sowie Würznoten charakterisieren die Syrah-Weine. Im Alter ergänzen komplexere Trüffel-, Leder-, oder Pfeffernoten das Aromenspektrum. Die Weißweine werden aus Marsanne, Roussane und Viognier erzeugt. Zu den berühmtesten Appellationen der nördlichen Rhône gehören beispielsweise die Côte-Rôtie, Condrieu, Saint-Joseph oder auch Crozes-Hermitage.

 

Die Weine des südlichen Rhônetal, das von Montélimar bis hinunter nach Avignon verläuft und im Gegensatz zum nördlichen Teil weitläufiger ist, sind von der robusten Grenache-Traube geprägt, die dank ihres stabilen Wuchses auch dem starken Mistral trotzen kann. Sie gedeiht in dem mediterran beeinflussten Klima ideal. Als Rosé besticht sie mit ihrer Frucht und ihrer Samtigkeit. Rotweinen verleiht sie eine aromatische Vielfalt mit Noten von Cassis und würziger Brombeere. Die Tannine schwächen sich im Alter ab und lassen Fruchtaromen und insbesondere Garrigue-Noten sowie würzige Noten hervortreten. Neben Grenache werden für die Rotweine auch Mourvèdre, Cinsault und auch Syrah angebaut. Zu dem berühmtesten Appellationen der südlichen Rhône zählen Châteauneuf-du-Pape, Gigondas und Rasteau.

 

Kulinarisches Rhônetal
Die Region Rhône-Alpes verfügt über viele regionale Spezialitäten – einige tragen sogar die Herkunftsbezeichnung AOC. So beispielsweise das berühmte Bresse-Geflügel, das gleichzeitig die einzige Rasse mit dieser Auszeichnung ist.
Auch die regionalen Käsespezialitäten sind mannigfaltig und werden von Käseliebhabern auf der ganzen Welt geschätzt: Diese sind etwa der Edelschimmel-Käse Bleu de Gex, der schmackhafte Ziegenkäse Picodon, oder auch die Käsesorten Fourme de Montbrison und Rigotte de Condrieu. Doch ebenfalls zu anderen regionalen Spezialitäten wie den vielen Lyoner Wurstsorten und luftgetrockneten Würsten und allerlei Trüffelgerichten, bieten die vielseitigen Weine aus dem Rhônetal eine ideale Begleitung.

 

Klima & Böden
Während im nördlichen Rhônetal ein gemäßigtes kontinentales Klima mit warmen und sonnigen Sommern, einem kühlen Herbst und rauen Wintern vorherrscht, ist das Klima im südlichen Teil mediterran. Hier sind die Sommer relativ warm und trocken, die Winter mild und sonnig mit Einflüssen des Mistrals. Auch geologisch unterscheiden sich das nördliche und das südliche Rhônetal deutlich voneinander. Die Böden im Norden bestehen vorwiegend aus Granit und Schiefer und teilweise kalkhaltigen Untergründen. Die Reben wachsen an Steilhängen. Im Süden sind die Terroirs sehr vielseitig, die Landschaft weitläufiger. Die Weinberge liegen an Hängen und auf Plateaus aus altem Sedimentgestein.

 

Von uns empfohlene ähnliche Weine