Terres des Templiers

Der »Cellier des Templiers« wurde im Jahre 1950 in Banyuls sur Mer gegründet. Er ist der Zusammenschluss von 750 Winzern, die zusammen 1.202ha Weinberge bewirtschaften. Heute bietet Terres des Templiers ein breites Angebot an erlesenen Weinen:

Weiterlesen

Seite 1 von 2
Artikel 1 - 32 von 37

  • Banyuls und
  • Banyuls Grand Cru,
  • Collioure Weine sowie einen feinen
  • Banyuls Essig.

Es ist schwierig, ein genaues Datum über die Anfänge des Weinbaus im Roussillon zu benennen. Historiker führen ihn auf griechische Siedler zurück, die die Region im 6. Jahrhundert v. Chr. besiedelten. Der Weinbau entwickelte sich weiter unter der relativ friedlichen Zeit der römischen Besatzung. Im Mittelalter genoss Roussillon eine Zeit des Wohlstands, in der die Templer eine wichtige Rolle bei der Umstrukturierung der Landwirtschaft spielten. Dank ihrer Arbeit und ihrem Flair für die Organisation erblühte der zwischenzeitlich zusammengebrochene Weinbau zu neuem Leben. Die geographischen Grenzen des Banyuls Weinbaugebietes wurden offiziell im Jahre 1905 definiert - zur gleichen Zeit wie die Champagne, Bordeaux und Cognac. Im Jahre 1936 wurden die Weine von Banyuls durch das neu geschaffene Institut National des Appellations d'Origine Contrôlée (INAO) zertifiziert, damit entstand die Appellation Banyuls Controlé. In der jüngeren Vergangenheit begann mit einer großen Qualitätsoffensive eine regelrechte Erfolgsgeschichte der Cellier des Templiers. Banyuls Grand Cru erhielt die A.O.C. Zertifizierung 1962. Collioure Rouge wurde 1971 ein A.O.C. Wein. Im Jahre 1991 erhielt die Reihe der Collioure Rosé Die A.O.C. Zertifizierung und dies war zuletzt im Jahre 2003 für die Collioure Blanc Weine der Fall. Seit 2014 wird die traditionelle Bezeichnung »Cellier des Templiers« durch den Namen »Terres des Templiers - Banyuls et Vins de Collioure« ersetzt -