Vitivinicola Malavasi

Schon im 19. Jahrhundert produziert Urgroßvater Tita Malavasi Wein, den er hauptsächlich zur Entlohnung der 50 Familien, die für ihn arbeiteten, verwendete. Brüderlichkeit, Respekt und Solidarität spielten schon immer eine große Rolle in der Familie. Viele Geschichten zum Thema Wein sind bis heute überliefert.

Weiterlesen

Der heutige Inhaber Daniele Malavasi führt sein alteingesessenes Unternehmen mit Stolz.
Das Weingut mit seinen Weinbergen liegt in der Gemeinde Pozzolongo an den Moränen Hügeln. Weitere Weinberge liegen zwischen den nahegelegenen Gemeinden Desenzano del Garda und Peschiera del Garda. Das warme Klima am Gardasee und die fruchtbaren, von Ton und Kalk geprägten Böden der Weinberge, sind die Grundlage für die gute Entwicklung aromatischer Trauben der unterschiedlichen Rebsorten: Trebbiano di Lugana, Gropello, Marzemino, Barbera, Sangiovese und Cabernet.
Gemeinsam mit den Önologen Franco und Matteo Bernabei kreiert Daniele traumhafte Weine vom Gardasee. Größte Sorgfalt bei den Arbeiten vom Weinberg bis in die Flasche, präzise Kenntnisse der Abläufe im Keller vom Most bis zum Wein bis hin zur Reife der Weine in der Flasche sind Grundlage des Erfolges der Weine der Vitivinicola Malavasi.
Vor allem der Lugana ist das Aushängeschild des Weinguts. Seine Harmonie ergibt sich aus den einzigartigen Charakteristika des Terroirs – Ton und Kalk geben dem Wein Mineralität - das Klima vom nahegelegenen Gardasee, sowie die moderne Technik in Weinberg und Keller.
16ha Weinberge in den beiden unterschiedlichen Lagen ermöglichen eine Vielfalt an Weinen mit großer Tiefe und gutem Ruf. Aus den selektierten Trauben der besten Lagen entstehen acht unterschiedliche Weine dank der Kellertechnik in Kombination von überlieferter Tradition und moderner Technik.