Vignerons des Terres Secrètes - Prissé

90 Jahre ? Cave de Prissé ? Vignerons des Terres Secrètes                  -            Garant für traumhafte Weißweine - Saint Véran und Pouilly Fussé


1928 wurde im sonnenverwöhnten Süden der Burgund die Cave de Prissé gegründet. Auch hier wurden Reben durch die Reblausplage vernichtet und manche Existenz stand auf dem Spiel.  Grund genug, dass die Winzer sich zusammenschlossen, um mit vereinten Kräften weiterhin Weinbau zu betreiben. ? Seit 2007 bildet die Cave de Prissé zusammen mit der Cave de Verzé (1928) und der Cave de Sologny (1951) gemeinsam die Vereinigung ?Vignerons des Terres Secrètes?. Die hier zusammengeschlossenen Winzer stammen aus alteingesessenen Familien, die seit Generationen in den schönsten Örtchen des Mâconnais ? Gebiet Solutré, Pouilly, Vergisson ? ansässig sind. Manche Weinberge sind sehr klein, liefern aber hervorragende Trauben. Die Winzer bearbeiten ihre eigenen Weinberge weiter und die Parzellen werden getrennt, jede für sich, zum optimalen Reifezeitpunkt gelesen. Alle Winzer nutzen gemeinsam das notwendige Equipment für Weinberg und Keller, sowie die Möglichkeiten der Vermarktung, und werden von einem fachkundigen Önologen betreut. Die Arbeiten im Weinberg erfolgen so, dass die biologische Vielfalt erhalten wird, denn auch zukünftige Generationen sollen noch eine Zukunft haben. 
Michel Barraud (Präsident Vignerons des Terres Secrètes):

Die Vielfalt der unterschiedlichen Terroirs gibt uns die Möglichkeit Weine zu produzieren, die in ihrem Bereich als ?Haute Couture? gelten. Die 40 Parzellen unserer Winzer werden jede für sich gelesen und verarbeitet. Ein hoher Aufwand, aber nur so entstehen unsere qualitativ hochwertigen Weine, die durchaus neben denen mit bekannteren Namen bestehen können.?

Saint-Véran, hier stand und steht die ?historische Wiege? des Chardonnay. Die Wachstumsbedingungen für diese Rebsorte, die Weine mit intensiver goldener Farbe hervorbringt, sind optimal. In der Nase begeistern Fruchtaromen von Pfirsich und Birne in Kombination mit den Blüten von Akazie und Weißdorn. Ein frischer, eleganter Weißwein, der immer der passend Begleiter zu hellem Fleisch, sowie Fisch, aber auch zu Nudelgerichten und Ziegenkäse ist.
Pouilly-Fussé wächst auf den Hügeln im Süden des Mâconnais. Chardonnay - Rebsorte aller großen Weißweine der Burgund ? ergibt durch seine Frische und Eleganz einen traumhaften Essensbegleiter zu Meeresfrüchten und Fisch. Auch zu hellem Fleisch oder Geflügel in heller Soße kann ich ihn nur empfehlen. Falls Sie Ziegenkäse aus dem Mâconnais mögen ? auch das passt zu einem ausgereiften Pouilly-Fussé.

Die gehaltvollen Weißweine der Burgund sollten auch in der dunkleren Jahreszeit in keinem Keller fehlen.

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 2 von 2