3% MwSt-Rabatt Der Rabatt wird im Warenkorb abgezogen

Dönnhoff - Oberhausen a.d. Nahe

Das Familien Weingut Dönnhoff gibt es schon seit 1761. Schon Hermann Dönnhoff (1880-1953) legte großen Wert auf den Anbau von Rieslingreben in Spitzenlagen und begann in den 20er Jahren seine besten Weine in Flaschen zu füllen und unter Lagennamen zu verkaufen. Unter seinem Sohn Hermann jr. entstanden das neue Kelterhaus und die Kellerräume des Weinguts.

Weiterlesen

Schon 1953 wurde das Weingut Dönnhoff für außergewöhnliche weinbauliche Leistungen mit dem Staatsehrenpreis ausgezeichnet. Seit 2007 leitet Cornelius Dönnhoff, nach verschiedenen Auslandsaufenthalten, die Geschicke des Weinguts.

Seit Jahrzehnten steht der Name Dönnhoff für trockene und fruchtsüße Rieslinge von der Nahe mit Weltklasseniveau. Die Weinberge liegen in einigen der berühmtesten Lagen an der Nahe: Nieder- und Oberhausen, Schloßböckelheim, Norheim, Roxheim und Bad Kreuznach. Dutzende von Gesteinsarten und Bodencharakteristika sind die Grundlage für vielfältige Weine, die aus 80% Riesling und 20% Burgunderrebsorten entstehen. Die Arbeiten im Weinberg erfolgen im Einklang mit der Landschaft und mit Respekt vor der Natur. Das Portfolio bietet:

Gutsweine: Handlese, gutseigene Weinberge an der mittleren Nahe, fruchtbetont, elegant, Menübegleiter
Ortsweine: selektive Handlese in den besten Weinbergen, Weine mit hoher Fruchtreife und mineralischem Charakter.
Große Gewächse: Rieslinge mit sehr individuellem Charakter, mineralisch, gehaltvoll, sehr lagerfähig

Fallstaff schreibt: Weinkenner kommen bei Dönhoffs Rieslingen ins Schwärmen. Der Weinstil ist extrem präzise, nachhaltig, von großer Feinheit mit einem immensen Reifepotential. Die neu hinzugekommenen Weinberge der oberen und mittleren Nahe haben das Riesling Portfolio des Weinguts erweitert und perfektioniert.

Cornelius Dönnhoff sagt selbst über seine Weine: Wir sind weltweit bekannt für elegante Rieslinge, die auf spannende Art die geologische Vielfalt der Böden unserer Region widerspiegeln.