Château de La Liquière

Faugères

Die zu Château de La Liquière gehörenden 60ha Weinberge liegen bei Cabrerolles im Département Herault. Familie Vidal-Dumoulin bewirtschaftet das Anwesen in der dritten Generation, wobei die Wurzeln des Château bis 1700 zurückgehen. Jean Vidal (1912), der Großvater, erkannte früh das Potential des Terroir. Vom Pic de la Coquillade (720m) überragt liegt die AOC Faugères auf einem natürlichen Balkon des Vorgebirges der Cevennen. Ein raues Terroir, steinig, von sehr altem Schiefer beherrscht. Faugères ist die einzige Appellation im Languedoc, die ein derart homogenes Terroir besitzt. Aufgrund ihrer Entstehungsgeschichte verfügen die Böden über gute Filtermöglichkeiten, sind Nährstoffarm und sehr sauer. Das Farbspektrum reicht von grau bis ocker-gelb. Die Böden speichern die Tageshitze und geben diese in der Nacht an die Reben ab, wodurch die Reife gefördert wird. Die Weinberge des Château De La Liquière liegen an steilen Hängen in einer Höhe von 150 ? 350m zwischen den Orten: d?Autignac, Caussinniojoules, Cabrerolles und Faugères im Norden der Appellation. Hier herrscht mediterranes Klima mit dem Einfluss von Meer und Wind ? Tramontane (das Gegenstück zum Mistral).
Seite 1 von 1
Artikel 1 - 4 von 4