Cave d'Azé

- Mâcon - Crèmant de Bourgogne

Cave d?Azé ist bekannt für Crémant de Bourgogne, liegt im Herzen des Mâconnais in einem Dreieck zwischen Tournus-Cluny und Mâcon in der südlichen Burgund.

Weiterlesen

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 2 von 2

1927 schlossen sich die örtlichen Winzer, aufgrund der herrschenden Finanzkrise, aus ökonomischen Gründen ? Materialeinkauf, Nutzung der Maschinen- zusammen. So manch anderer Vorteil ergab sich im Laufe der Zeit, sodass dieser Zusammenschluss heute nach 90 Jahren immer noch besteht. Heute profitieren alle Winzer von den technischen Neuerungen in Weinberg und Keller, zwei hauptamtliche Önologen stehen den Winzern zur Seite. Sowohl der Ausbau in thermoregulierten Tanks, als auch in Holzfässern ? für Weine mit Lagerpotential- ist möglich. Über allem steht das Ziel: qualitativ hochwertige Weine zu erstellen, die dem Geschmack der Kunden entsprechen und deren Gaumen ?schmeicheln?. In den letzten 20 Jahren hat die Cave d?Azé weder Kosten noch Mühen gescheut ?finanzieller Einsatz, qualitative Verbesserung der Arbeit, Umstellung auf naturnahen Weinbau, seit 2012 Zertifizierung gemäß ISO 22000- die Qualität der Weine zu verbessern. Diese Bemühungen haben sich ausgezahlt, denn seit Jahren erhalten die Weine zahlreiche Medaillen und Auszeichnungen bei unterschiedlichen Wettbewerben.

Terroir

Die Weinberge der Cave d?Azé existieren seit der Römerzeit und wurden bis zum Verkauf von den Mönchen des Zisterzienser Klosters in Cluny gepflegt. Heute teilen sich 40 Winzer die 280ha auf den Hügeln des Mâconnais. Angebaute

Traubensorten:

  • Chardonnay für Mâcon Azé, Mâcon Villages, Bourgogne Blanc, Crémant de Bourgogne
  • Aligoté für Bourgogne Aligoté
  • Gamay für Mâcon Azé rouge, Bourgogne Passetoutgrain
  • Pinot Noir für Bourgogne rouge