Wein von Cavallotto Fratelli - Tenuta vitivinicola Bricco Boschis

An den Hängen des Bricco Boschi, nahe dem Ort Castiglione Faletto, im Herzen des Barolo Gebietes liegen die 25ha Weinberg des Weinguts Cavalotto.

Seit 1928 befindet sich das Weingut im Familienbesitz. 1946 gehörte Familie Cavalotto zu den ersten Winzern dieser Region, die die gesamte Traubenernte selbst zu Wein verarbeitete. Ab 1948 werden die Barolo Weine selbst abgefüllt und unter der eingetragenen Marke Cavalotto vertrieben.

Weiterlesen

Die eine Hälfte der Rebflächen ist mit Nebbiolo die andere mit Dolcetto, Barbera und einigen weißen Rebsorten bestockt.

Seit 1975 sind die Weinberge vollständige begrast. Diese sehr organischen Böden verfügen über einen hohen Nährstoffgehalt und eine reichhaltige, mikrobakterielle Fauna. Die Arbeiten im Weinberg erfolgen biologischen Grundsätzen.
Die einheimischen Gräser, die zwischen den Reben wachsen, werden nur einmal gemäht und dienen als Humus, wodurch die Erde Feuchtigkeit besser absorbiert. Heißt Schutz vor Erosion durch das Abfließen von Wasser bei Regen. Alle Arbeiten im Weinberg erfolgen ausschließlich von Hand.

Heute bewirtschaften Laura, Guiseppe und Alfio – die Kinder von Olivio – in vierter Generation – das Weingut und verarbeiten die Trauben zu DOC und DOCG Weinen. Alfio und Guiseppe, die verantwortlichen Önologen, sind sehr auf das Wohl ihrer Reben bedacht.

 Die Aufteilung des Kellers in vier Räume beruht auf Grundlage der einzelnen Etappen der Weinbereitung. Die Weinbereitung erfolgt nach traditionellem Muster, wozu unter anderem sehr lange Maischestandzeiten und Ausbau bis zu 5 Jahre in großen 100hl fassenden Eichenfässern gehören. Weinbautechnik, Klima und fruchtbare Böden geben den Weinen von Cavalotto ihre außergewöhnlichen Charakteristika. Körper, Ausgewogenheit, Bukett, Eleganz und Langlebigkeit sind die Merkmale der beliebten Barolos.