Cantine San Marco

Lange  waren die Weinberge in der Provinz Roma geprägt durch den großen Durst der Millionenstadt Rom. Viel und günstig musste er sein ? die ?Römer? haben einen enormen Durst. Zum Glück gab es  in den letzten Jahren eine positive Veränderung dieses Trends und es gibt heute wenige Weingüter, vor allem kleine, die Investitionen in Weinberg und Keller getätigt haben, um herausragende Qualität zu erzeugen. Viel hat sich zum Positiven verändert, so dass wir Ihnen heute erstmals ?römischen? Wein anbieten möchten. Gerade an lauen Sommerabenden empfehlen wir Ihnen passend zu einer genußvollen Pizza oder Pasta einen unserer beiden römischen Spitzenweinen wie z.B. unseren  

Während der Maischegärung von 12-14 Tagen löst der entstehende Alkohol die Fruchtaromen und feinen Tanine aus der Beerenschale und ergeben eine tiefdunklen Rotwein der teilweise in kleinen Eichenfässern und im Edelstahl reift. Rubinrot mit intensiven Aromen von wilden Beeren mit leicht würzigen Noten. Fein und anhaltend im Geschmack mit samtigen Tanninen. Genießen Sie diesen legendären roten ?Römer? mit Pizza, Pasta, gegrilltem und gebratenem Geflügel, Schwein, Kalb oder Rind. Die Römer selbst essen gerne dazu Spaghetti alla Carbonara. Für unsere Weißweinliebhaber bieten wir Ihnen alternativ

Die Reben stehen auf ausgewählten Weinbergen auf den Hügeln rund um Rom, auf einer Höhe zwischen 200 und 400 Metern. Der Boden ist vulkanisch, reich an Kalium und Phosphor. Vollreife Trauben werden Mitte Oktober geerntet und unverzüglich gekühlt umd die frische fruchtige Art zu erhalten. Eine Lagerzeit von 4 Monaten auf feinen Hefen bringt Fülle und samtige Textur in den Wein und bereichert das Aroma und Geschmack.