Bürgermeister Carl Koch Oppenheim

Das Weingut Carl Koch Oppenheim:

Der Grundstein für das Weingut Carl Koch in Oppenheim geht bis 1833, Gründung durch den Apotheker und Erfinder Friedrich Koch, zurück. Ende des 19. Jahrhunderts erreichte es seine heutige Größe. Heute wird es in 7. Generation von Paul Berkes mit familiärer Unterstützung verwaltet. Hier im Weinbaugebiet Rheinhessen liegt

Weiterlesen

das malerische Oppenheim zwischen Mainz und Worms. Oppenheim ist ein Ort mit langer Weinbautradition. Die Lage Oppenheim Sackträge war und ist ein Begriff für exzellente Weißweine. Teilweise (80%) zählen die Weinberge in Oppenheim und Dienheim an der Abbruchkante des Rheingrabens zu den hochwertigsten des Landes. Abwechslungsreiche Bodenformationen und Klein-Klimata, sowie ein perfekt geneigter Hang liefern die Vorrausetzungen für spannende qualitätvolle Weine aus den Rebsorten: Riesling, Weißburgunder, Grauburgunder, Müller-Thurgau und Chardonnay.

Mit dem Jahrgang 2010 begann auf dem Weingut eine neue Ära. Die überlieferten Traditionen wurden durch moderne Ideen und ihre Umsetzung ergänzt. Ein neuer Kellermeister brachte frischen Wind auf das Weingut. Die Bewirtschaftung der Weinberge wurde gemäß den Richtlinien von Lutte Raissonné (naturnahe Bewirtschaftung, Einsatz von Hilfsmitteln gemäß Bio-Richtlinien) umgestellt. Seit dem Jahrgang 2013 ist das Weingut biozertifiziert (DE-Öko-006). Auch die Arbeit im Keller unterliegt nun diesen Richtlinien.

Eine klare Struktur, die die Qualitäten der einzelnen Weinbergslagen trennt, ermöglicht die Herstellung von Guts-, Orts- und Lagenweinen. Der moderne Stil der Weine aus dem Weingut Carl Koch in Oppenheim hat inzwischen viele Weinfreunde überzeugt. Der Weinführer Gault Millau hat dem Weingut 1 Traube verliehen.