Bodegas Teófilo Reyes

Die Bodegas Teófil Reyes wurden 1994 von Teófil Reyes und seinen Söhnen Juan José und Luis gegründet. Das Weingut und die dazugehörenden Weinberge liegen nahe der Ortschaft Penafiel. Bestockt sind die 36ha Weinberge mit den Rebsorten Tempranillo – in der Ribera del Duero Tinto Fino genannt -

Weiterlesen

und Albillo, die regionale weiße Rebsorte.
In Weinberg und Keller wird mit großer Sorgfalt gearbeitet. Die Lese erfolgt von Hand, langsame Vergärung auf der Schale im thermoregulierten Edelstahltank. Danach werden die Weine sieben Monate lang im Holz aus französischer oder amerikanischer Eiche ausgebaut.
Teófil Reyes war zum Zeitpunkt der Gründung bereits 72 Jahre alt und galt unter Insidern als ganz großer Weinmacher Spaniens.

Über Jahrzehnte war er der verantwortliche Weinmacher des Weingutes Alejandro Fernandez. Der legendäre Tinto Pesquera von Alejandro Fernandez entstand seit 1970 Jahr für Jahr unter der Leitung des verantwortlichen Önologen Teófil Reyes.

Sein in Jahrzehnten erworbenes Wissen setzte Teófil Reyes auf seinem eigenen Weingut ein. Auch hier zeigte sich sein besonderes Talent. Bereits der erste Jahrgang 1995 schaffte es in die TOP-Ten des Wine Spectators mit 95 von 100 Punkten.
Auch die Weine der Bodegas Teófil Reyes haben die heute so begehrte Stilistik der Weine aus der Ribera del Duero: satte, dunkle Frucht und markanter, eleganter Holzton. Nicht zu vergessen das sensationelle Preis-Genuss-Verhältnis! Teófil Reyes verstarb 2016 im hohen Alter von 94 Jahren. Bereits 2017 wurden die Bodegas Teófil Reyes von den 1908 in der Rioja gegründeten Bodegas Zuazo Gastón übernommen.
Der verantwortliche Önologe führt das Erbe erfolgreich weiter. Was sich auch in den Bewertungen durch renommierte Weinkritiker zeigt. Der 2018er erhielt von James Suckling 93/100 Punkte.