2018 Riesling - trocken Rheingau - Hallgarten Editha Gräfin von Königsmarck - Weißwein,

Artikelnummer: 5407-18

Flaschengröße: 0,75 l

Lieferzeit: 2 - 3 Werktage

sofort verfügbar
8,85 €
ab 6 Fl. 7,95 €

inkl. 19% USt. , ggf. zzgl. Versandkosten

(Grundpreis: 11,80 € pro 1 l)
Stck

Fruchtig und frisch - ein klassischer Rheingau-Riesling Klares helles Gelb mit strahlenden Reflexen, ein dezenter Duft reifer Pfirsiche durchsetzt mit einem Hauch Honigaromen, am Gaumen Frische und etwas Mineralität. Feingliedriger Riesling. Bereichert die feine Küche und macht nicht nur an einem lauen Sommerabend Spaß.

Farbe:

weiß

Winzer - Produzent:

Editha Gräfin von Königsmarck

Land:

Deutschland

Rebsorten:

Riesling

Trinktemperatur:

12 °C

Qualitätslevel:

Qualitätswein

Alkohol:

12 %

Verschluss:

Drehverschluss

Lagerfähig:

2024

Information:

enthält Sulfite

Land-Herkunft:

D - Rheingau

ProduzentAnschrift:

Editha Gräfin von Königsmarck, Casinostr. 37, D-56068 Koblenz

Jahrgang:

2018

Geschmacksrichtung:

trocken

Flaschengröße:

0,75



Farbe: weiß

Die Weinfarbe "weiß" bezeichnet Wein der von grünlich- gelblich schimmernden Beeren direkt gepresst wurde und anschießend vergoren ist. Weiße sind oft fruchtig und elegant - meist erfrischend und trinken sich gut zum Essen sind aber auch der Begleiter eine fröhlichen Runde.

Winzer - Produzent: Editha Gräfin von Königsmarck

Editha Gräfin von Königsmarck UG, Casinostr. 37 Koblenz, D-56068

Rebsorten: Riesling

Riesling ist für viele Menschen die Königin der Weißweinrebsorten. Er kann an verschiedenen Orten vollkommen unterschiedlichen Wein hervorbringen. Aufgrund seiner Säurestruktur vermag er herrlich zu altern. Er erinnert im Duft an Minerale, Blumen, Lindenblüten und Honig, aber auch an Aprikose und Pfirsich.

Land-Herkunft: D - Rheingau

Der Rheingau befindet sich von Walluf bis Lorchhausen auf der rechten Rheinseite.

Das Rheintal dieser Region bietet eine Landschaft mit zahlreichen Wanderwegen, Burgen, Schlösser und Mühlen an.

Verträumte Städte wie

  • Eltville am Rhein,
  • Oestrich- Winkel und
  • Geisenheim 

sind aufzufinden. Besonders Eindrucksvoll ist die Vielfalt der Riesling- und Spätburgunderweine, die zum Genießen einladen.

Geschmacksrichtung: trocken

Trocken bezeichnet man Weine, die fast ganz oder völlig durchgegoren sind, nach der alkoholischen Gärung ist der Restzuckergehalt sehr niedrig. Der Gesetzgeber erlaubt für die Bezeichnung trocken einen maximalen Restzuckergehalt von 9 g/l, wobei es noch Einschränkungen zum Säuregehalt gibt. Ein trockener Wein oftmals auch "herb" genannt ist nicht gleichbedeutend mit sauer. Trockner Wein enthält nur wenig unvergorenen Zucker dadurch werden die Geschmacksknospen, die die Säure wahrnehmen deutlich stärker involviert.