2018 Cardonnay Spätlese - trocken Herxheimer Kobnert Editha Gräfin von Königsmarck - Weißwein, trocken
Goldmedaille der Landwirtschaftskammer RLP
  • Goldmedaille der Landwirtschaftskammer RLP

Artikelnummer: 5338-18

Flaschengröße: 0,75 l

Lieferzeit: 2 - 3 Werktage

 
sofort verfügbar
8,35 €
ab 6 Fl. 7,95 €

pro Flasche inkl. 19% MwSt. / zzgl. Versandkosten

(Grundpreis: 11,13 € pro 1 l)
Stck

Ein Gaumenschmeichler, der Dank seiner harmonischen Säure stets angenehm zu trinken ist, vorausgesetzt seine feinen Aromen kommen voll zur Geltung. Überwiegend trocken ausgebaut, sind es Weine, die mit ihrer eleganten Art immer schmecken und nicht unbedingt einer Barriquenote bedürfen. Eine angenehme, geschmackliche Variante im Rahmen der Vielfalt der Rebsorten.

Alkohol:

12,5%.

Anschrift:

Casino Weinkellerei Koblenz GmbH, D-56068 Koblenz

Farbe:

weiß

Flaschengröße:

0,75

Geschmacksrichtung:

trocken

Information:

enthält Sulfite

Jahrgang:

2018

Lagerfähig:

2016

Land:

Deutschland

Land-Herkunft:

D - Pfalz

Qualitätslevel:

Spätlese

Rebsorten:

Chardonnay

Restzucker:

8,2

Säure:

7,1

Trinktemperatur:

12 °C

Verschluss:

Kork

Farbe: weiß

Die Weinfarbe "weiß" bezeichnet Wein der von grünlich- gelblich schimmernden Beeren direkt gepresst wurde und anschießend vergoren ist. Weiße sind oft fruchtig und elegant - meist erfrischend und trinken sich gut zum Essen sind aber auch der Begleiter eine fröhlichen Runde.

Geschmacksrichtung: trocken

Trocken bezeichnet man Weine, die fast ganz oder völlig durchgegoren sind, nach der alkoholischen Gärung ist der Restzuckergehalt sehr niedrig. Der Gesetzgeber erlaubt für die Bezeichnung trocken einen maximalen Restzuckergehalt von 9 g/l, wobei es noch Einschränkungen zum Säuregehalt gibt. Ein trockener Wein oftmals auch "herb" genannt ist nicht gleichbedeutend mit sauer. Trockner Wein enthält nur wenig unvergorenen Zucker dadurch werden die Geschmacksknospen, die die Säure wahrnehmen deutlich stärker involviert.

Land-Herkunft: D - Pfalz

Mit der Region Pfalz verbindet man glanzvolle Bilder mit Obstbäumen und Weinbergen in einer sonnig strahlenden Landschaft. Diese erstreckt sich, im Süden des Bundeslandes Rheinland- Pfalz, von Worms bis an die Grenze zum Elsass. Bekannte Städte wie Speyer oder Neustadt sowie der Pfälzer Wald schmücken die Landschaft. Auch die deutsche Weinstraße, zu vergleichen mit der elsässischen Route du Vin d´Alsace, beginnt hier.

Die Pfalz gehört mit zu den wärmsten und sonnenreichsten Weingebieten in Deutschland. Die Rheinebene, worunter auch die Pfalz zählt ist von kalten Winden sehr geschützt. Es gibt Lagen, wie in dem Talkessel von Birkweiler bei Landau, in denen die Pflanzenwelt sich schon der den südlichen Ländern wie Italien oder Spanien nähert. Die Durchschnittstemperatur im Winter liegt bei ca. 0 Grad.

Weinreben treffen in der Pfalz auf fast alle Bodenbeschaffenheiten, die zur ihrem Wachstum positiv beitragen:

  • Buntsteinsand,
  • Lehm,

Rebsorte: Chardonnay

Der Chardonnay ist eine bekannte, weiße Rebsorte mit hohem Qualitätspotenzial. Die Rebe hat so hohe Bedeutung erlangt und ist so begehrt, dass sie in die Nobilität der Weinwelt aufrückte und als Edelrebe bezeichnet wird. Der Charakter des Chardonnay zeichnet sich weniger durch das Aroma aus, wie es etwa beim Riesling oder Sauvignon der Fall ist, als durch den typischen Geschmack, der ein wenig rauchig sein kann und an Walnüsse erinnert und deswegen von vielen Kennern besonders geschätzt wird. Da Chardonnay in verschiedenen Qualitäten - vom frischen Qualitätswein bis zu wuchtigen im Holzfass gereiften Weinen angeboten wird - kann er für die verschiedensten Anlässe eingesetzt werden. Leichte, junge Weine begleiten gut Fisch und Meeresfrüchte, kräftige oder holzbetonte Weine passen zu Gebratenem ebenso wie zu herzhaftem Käse.