2018 Auxerrois - Côtes de Toul blanc Maison Lelièvre - Weisswein

Artikelnummer: 1353-18

Flaschengröße: 0,75 l

Lieferzeit: 2 - 3 Werktage

Die Appellation Moselle werden nur wenige kennen.
Sie enthält Weinberge in Frankreich (im Norden und Süden von Toul), Luxemburg (Schengen bis Wasserbillig entlang der Grenze zu Deutschland).
sofort verfügbar
statt 11,50 €
8,80 €

pro Flasche inkl. 19% MwSt. / zzgl. Versandkosten

(Grundpreis: 11,73 € pro 1 l)
Stck
 

Die Appellation Moselle werden nur wenige kennen. Sie enthält Weinberge in Frankreich (im Norden und Süden von Toul), Luxemburg (Schengen bis Wasserbillig entlang der Grenze zu Deutschland) und Deutschland (Perl bis Koblenz, wo die Mosel in den Rhein mündet, sowie entlang der Nebenflüsse Saar und Ruwer).
Die Vielfalt der hier wachsenden Weine reicht von dem aus Gamay-Trauben produzierten Vin Gris aus Toul bis zu den Rieslingweinen der steilen Schieferhänge in Deutschland.
Hier wachsen die Trauben für die Elblingweine der Obermosel sowie die Pinots der AOC Moselle bis hin zu den Crémants aus Luxemburg.
Erstaunlich welche Vielfalt die europäischen Winzer entlang der Mosel zu bieten haben.
Les Blancs:
Die Weißweine der Côtes de Toul bestehen nur aus der regionlen Rebsorte Auxerois.
Im Unterschied zu anderen Weißweinen haben sie grün-gold schimmernde Reflexe und eine extreme Feinheit.
Es sind leichte, charmante Weine fruchtig, elegant mit Zitrusnoten. Gut gekühlt, bei 8-10°, sind es hervorragende Begleiter zum Aperitif, ebenso zu Langusten, Kalbsrücken oder gebratenem Fisch. Auxerois oder Pinot Auxerois ist eine aromatische Traube mit Abstammung vom Pinot blanc.
Keine andere Rebsorte hat sich so gut an das nördliche Klima im Nord-Osten Frankreichs angepasst. Auxerois wurde in Lothringen, nachdem die Reblaus alles zerstört hatte, angepflanzt. Diese Rebsorte bringt das Terroir perfekt zum Ausdruck. Als erstes reifte sie in Lucey und ihre organoleptischen Qualitäten werden von Kennern hoch geschätzt.
Die nach Süden ausgerichteten Weinberge sind vor den kräftigen, feuchten Winden aus Westen geschützt. Die Kalk- und Schieferböden aus der Jurazeit besitzen eine gute Drainage. Die Hügel sind keiner großen großen Hitze ausgesetzt. Die lothringische Rebsorte hat sich gut an die kühleren Temperaturen angepasst. Das Klima ist halbkontinental. Ende September werden die Trauben von Hand gelesen und direkt selektiert. Nach der Direkt-Pressung erfolgt die Fermentation bei kühlen Temperaturen im Edelstahltank, um Frucht und Frische zu erhalten.
Blass gelbe Farbe mit Reflexen. Ausdrucksvoll in der Nase vor allem Aromen von Apfel, Birne, Pfirsich, Noten von Mirabelle, Pflaume und weißen Früchten Im Mund rund mit harmonischen Zitrusaromen.
Bei einer Trinktemperatur von 8-10° passt er als Aperitif zu Fisch, Seefisch, Schnecken, Froschschenkel, Schweinefleisch und Ziegenfrischkäse.

Farbe:

Weiss

Winzer - Produzent:

Maison Lelièvre - David & Vincent Lelièvre Vignerons

Land:

Frankreich

Rebsorten:

Auxerrois

Trinktemperatur:

8-10 °C

Qualitätslevel:

Appellation d'Origine Protégée

Alkoholgehalt:

12,5 %

Verschluss:

Kork

Lagerfähig:

2022

Information:

enthält Sulfite

Anschrift:

Maison Lelièvre - F-54200 LUCEY

Restzucker:

3

Restzucker:

3,0

Geschmack:

trocken

Land-Herkunft:

F - Moselle

Charakter:

aromatisch & frisch

Jahrgang:

2018

Flaschengröße:

0,75