2017 Mosel Weissburgunder Weingut Stephan Steinmetz Weisswein

Artikelnummer: 5136-17

Flaschengröße: 0,75 l

Lieferzeit: 2 - 3 Werktage

sofort verfügbar
10,85 €
ab 6 Fl. 9,20 €
pro 1 Stck

pro Flasche inkl. 19% MwSt. / zzgl. Versandkosten

(Grundpreis: 14,47 € pro 1 l)
Stck

Ein leichter, dennoch dichter, zurückhaltender Wein, der Zeit und eine Spur Geduld benötigt, um seine klare, puristische prägnante Art präsentieren zu können. Belohnt werden Sie mit facettenreicher Tiefgründigkeit und animierender Eleganz ? Weingut Stephan Steinmetz

Farbe:

weiß

Land:

Deutschland

Trinktemperatur:

8-10 °C

Qualitätslevel:

Qualitätswein

Alkohol:

12,5 %

Verschluss:

Kork

Lagerfähig:

2022

Information:

enthält Sulfite

Land-Herkunft:

D - Mosel

Geschmacksrichtung:

trocken

Jahrgang:

2017

Flaschengröße:

0,75

Winzer - Produzent:

Weingut Stephan Steinmetz

Anschrift:

Weingut Stephan Steinmetz, D-54439 Wehr an der Mosel

Farbe: weiß

Die Weinfarbe "weiß" bezeichnet Wein der von grünlich- gelblich schimmernden Beeren direkt gepresst wurde und anschießend vergoren ist. Weiße sind oft fruchtig und elegant - meist erfrischend und trinken sich gut zum Essen sind aber auch der Begleiter eine fröhlichen Runde.

Land-Herkunft: D - Mosel

Die Mosel Steillagen Traumlandschaft Auf einer Fläche von 9000 Hektar werden im gesamten Reben angebaut. Dieses teilt sich in die Untergebiete Terassenmosel, Mittelmosel, Obermosel und Ruwer- Saar. An der Terassenmosel, im Bereich der Cochemer Burg, befinden sich die Weinberge meist noch auf viel steileren Hängen, als am . Auch die steilsten Weinberge Europas wie der Bremmer Calmot sind dort vertreten. Die Mittelmosel erstreckt sich im Bereich der Stadt Bernkastel- Kues. Die Obermosel befindet sich südlich von Trier und bildet das Herzstück des gesamten Anbaugebietes. Die Ruwer und Saar sind darunter die kleinsten Weinanbaugebiete. Die weiße Rebsorte wird auf einer Fläche von ca. 5000 Hektar im gesamten Gebiet am häufigsten angebaut. Danach folgt Müller- Thurgau, die regionale Rebsorte und  Einen minimalen Anteil beschränkt sich auf die roten Rebsorten Spätburgunder und

Geschmacksrichtung: trocken

Trocken bezeichnet man Weine, die fast ganz oder völlig durchgegoren sind, nach der alkoholischen Gärung ist der Restzuckergehalt sehr niedrig. Der Gesetzgeber erlaubt für die Bezeichnung trocken einen maximalen Restzuckergehalt von 9 g/l, wobei es noch Einschränkungen zum Säuregehalt gibt. Ein trockener Wein oftmals auch "herb" genannt ist nicht gleichbedeutend mit sauer. Trockner Wein enthält nur wenig unvergorenen Zucker dadurch werden die Geschmacksknospen, die die Säure wahrnehmen deutlich stärker involviert.

Winzer - Produzent: Weingut Stephan Steinmetz

Weingut Stephan Steinmetz

Anschrift: Weingut Stephan Steinmetz, D-54439 Wehr an der Mosel

Weingut Stephan Steinmetz, D-54439 Wehr an der Mosel