2017 Corbières Rouge Château Fontsainte Rotwein
Médaille d'Argent - International Wine Challenge Ein Wein mit Genussgarantie !!
  • Médaille d'Argent - International Wine Challenge

  • Ein Wein mit Genussgarantie !!

Artikelnummer: 1651-17

Flaschengröße: 0,75 l

Lieferzeit: 2 - 3 Werktage

 
sofort verfügbar
8,55 €
ab 6 Fl. 7,95 €

pro Flasche inkl. 19% MwSt. / zzgl. Versandkosten

(Grundpreis: 11,40 € pro 1 l)
Stck

Für den Jahrgang 2017er Silber Medaille & 90 Pkte. International Wine Challenge

Dieser Rotwein ist auf lehmigem, kalkhaltigen Boden gewachsenen. Traubensorten: 60 % Carignan, 25 % Grenache noir und 15 % Syrah. Der traditionelle Ausbau erfolgt im Tank. Schöne glänzende rubinrote Farbe mit violetten Nuancen, in der Nase Noten von roten Beeren und eine Spur Kakao und Lakritze. Am Gaumen ist er Wein rund und konzentriert mit feinen Tanninen. Lang, mild und harmonisch im Abgang mit Reifepotential (5-8 Jahre). Wohltemperiert - 16° - passt er zur Pilztorte, gegrillter Meerbarbe mit roten Beeren, geschmortem Fleisch und auch zu Käse.

Alkohol:

14 %

Anschrift:

Château Fontsainte, Laboucarie, F-11200 Boutenac

Farbe:

rouge

Flaschengröße:

0,75

Geschmacksrichtung:

trocken

Information:

enthält Sulfite

Jahrgang:

2017

Lagerfähig:

2026

Land:

Frankreich

Land-Herkunft:

F - Languedoc-Roussillon

Qualitätslevel:

Appellation Contrôlée

Rebsorten:

Carignan 60%, Grenache noir 25%, Syrah 15%

Trinktemperatur:

16-18 °C

Verschluss:

Kork

Winzer - Produzent:

Château Fontsainte

Anschrift: Château Fontsainte, Laboucarie, F-11200 Boutenac

Château Fontsainte, Laboucarie, F-11200 Boutenac

Geschmacksrichtung: trocken

Trocken bezeichnet man Weine, die fast ganz oder völlig durchgegoren sind, nach der alkoholischen Gärung ist der Restzuckergehalt sehr niedrig. Der Gesetzgeber erlaubt für die Bezeichnung trocken einen maximalen Restzuckergehalt von 9 g/l, wobei es noch Einschränkungen zum Säuregehalt gibt. Ein trockener Wein oftmals auch "herb" genannt ist nicht gleichbedeutend mit sauer. Trockner Wein enthält nur wenig unvergorenen Zucker dadurch werden die Geschmacksknospen, die die Säure wahrnehmen deutlich stärker involviert.

Land: Frankreich

Bordeaux, Burgund, Loire, Provence, Rhône und noch viele weitere Weinanbaugebiete stehen für das Savoir Vivre, das besondere Lebensgefühl, unserer westlichen Nachbarn. Die Franzosen haben es wie keine andere Nation verstanden über ihr kulinarisches und weinproduzierendes Image, wahrgenommen zu werden. Frankreich bietet neben den bekannten Appellationen aus den Weinbauregionen (Rhône, Bordeaux, Languedoc-Roussillon, Provence, Beaujolais, Burgund, Jura, Loire, Elsass) noch viele weniger bekannte Weine, Winzertalente und auch Gebiete ? so z.B. das Madiran, Buzet, Jura, Minervois und weitere, wo man auch heute noch viele Weine mit exzellentem Preis ? Genussverhältnis entdecken kann.

Land-Herkunft: F - Languedoc-Roussillon

Das Languedoc-Roussillon ist mit rund 268.000 Hektar das größte Weinanbaugebiet Frankreichs. Es erstreckt sich von der Rhône-Mündung bis an die Pyrenäen. Die Region ist zugleich ein beliebtes Urlaubsgebiet. Kein Wunder, denn abgesehen von den endlosen Stränden hat das Languedoc-Roussillon auch kulturell viel zu bieten: Der Pont du Gard der berühmte Aquädukt aus der Römerzeit oder die mittelalterliche Stadt Carcassonne sind nur zwei Beispiele. Aufgrund der enormen Größe dieser sonnenverwöhnten Weinregion sind die Weine, die im Languedoc-Roussillon erzeugt werden besonders vielseitig. Ob rot, weiß oder rosé, ob Still- oder Schaumwein hier wird jeder Weinliebhaber fündig. Rund 30 Appellationen bieten Weine für jeden Tag oder ganz besondere Tropfen.

Rebsorten: Carignan 60%, Grenache noir 25%, Syrah 15%

Carignan 60%, Grenache noir 25%, Syrah 15%

Winzer - Produzent: Château Fontsainte

Bereits im 19. Jahrhundert lebte die Familie Laboucarie auf Fonsainte. 1971 etablierte Yves Laboucarie die Domaine im heutigen Umfang. Zu den ererbten Weinberge kaufte er passende Parzellen. Er war bestrebt die Qualität der Weine stets zu verbessern. Aus diesem Grund gehörte er auch zu den Ersten , die die Maceration carbonique einführten und die Weine im Barrique ausbauten. Anekdote am Rande: ab 1978 wurden von Präsident Chiscard d?Estaing bereits prämierte Weine der Domaine im Palais d?Elysée an Gäste ausgeschent. Um die Jahrtausendwende, 1995, übernahm der heutige Inhaber Bruno Laboucarie die Domaine von seinem Vater. Wie dieser ist er ein fast perfekter Winzer, der in Weinberg und Keller nur das Beste will und auch erreicht. Es gelingt ihm Tradition und Moderne perfekt zu verbinden. Alle Arbeiten unterliegen inzwischen den Vorgaben von Lutte Raisonnée - dem naturnahen Weinbau. Die Weinberge der Domaine de Fonsainte liegen im Herzen des Corbières in der Lage Boutenac. Das Klima ist mediterran. Dieses Terroir gehört zu den höchst geschätzten Lagen mit kargen, kieseligen Lehmböden auf Kalkuntergrund. Die Reben wachsen auf sonnigen, teils steilen nach Südosten ausgerichteten Hängen. Dichte Pinienwälder schützen die Reben vor kalten Sommer- und Herbstwinden aus dem Westen. Traditionel wachsen hier die Rebsorten: Carignan, Grenache Noir, Cinsault, Mourvèdre und Syrah. Die Trauben werden zum optimalen Reifepunkt Parzelle für Parzelle von Hand gelesen.