Ausgezeichnet
Vertrauen in Wein und Qualität

Neutrale Kundenstudie bestätigt unsere hervorragende Wein- und Servicequalität

Ihre Vorteile:
  • Geld zurück Garantie
  • Ausschließlich Winzerqualität
  • Weine und Winzer selbst geprüft
  • Versandkostenfrei ab € 150,-
  • Sichere Bezahlung inkl. Datensicherheit
Unsere Zahlarten für Ihren Wein
Weinkompetenz seit 1851

Cellier d’Orfée

Angebot filtern

Corbieres - Cellier Orfee

 

Cellier d’Orfée – Corbières - Weine aus dem Land de Katharer -

Die Anfänge des Cellier d’Orfée gehen bis ins Jahr 1933 zurück. Bis in die siebziger Jahre waren die Weine hauptsächlich für den französischen Markt bestimmt. Danach legte man, dem allgemeinen Trend im Languedoc folgend, mehr Wert auf Qualität als auf Quantität. Nach und nach bepflanzte man die Weinberge mit anderen Rebsorten, neue Flächen kamen hinzu und auch die Kellertechnik wurde auf den neuesten Stand gebracht.
Dieses Gebiet erstreckt sich über die Gemeinden Boutenac, teilweise Ferrals, Villerouge la Crémade, teilweise Le Luc sur Orbieu und teilweise Ornaisons. Es handelt sich hier um das erste Terroir, das durch die INAO als Appellation Corbières Boutenac –Dekret vom 20. Mai 2005- anerkannt wurde. Das Gebiet liegt im Norden des Corbières ungefähr 20km südwestlich von Narbonne, in einer Höhe von 80-100m. Boutenac  ist ein „heißes“ Terroir, untrennbar mit der Traubensorte Carignan Noir verbunden.

9 Artikel

pro Seite
  1. 2015er Vignerons d‘Orfée - Ornaisons Languedoc-Roussillon Corbières - Blanc blanc
    Prix d'Excellence - Vinalies Nationales Paris
    0,75 l
    7,75 €
    Inkl. MwSt., zzgl. Versand (Grundpreis: 10,33 € / 1 l)
    Maccabeu et Grenache Blanc ... Weitere Informationen
  2. 2016er Vignerons d‘Orfée - Ornaisons Languedoc-Roussillon Corbières - Rosé rosé
    Médaille d'Or - Le Concours des Grands Vins de France, Mâconncours des grands Vins de France - Mâcon
    0,75 l
    8,00 €
    Inkl. MwSt., zzgl. Versand (Grundpreis: 10,67 € / 1 l)
    Grenache 50%, Carignan 30%, Cinsault 20% ... Weitere Informationen
  3. 2016er Vignerons d‘Orfée - Ornaisons Languedoc-Roussillon Corbières - Blanc blanc
    0,75 l
    8,00 €
    Inkl. MwSt., zzgl. Versand (Grundpreis: 10,67 € / 1 l)
    Maccabeu et Grenache Blanc ... Weitere Informationen
  4. 2015er Vignerons d‘Orfée - Ornaisons Languedoc-Roussillon Corbières rouge
    Médaille d'Or - Le Concours des Grands Vins de France, Mâconncours des grands Vins de France - Mâcon

    Kräftiges Aroma, das an reife Waldfrüchte erinnert, kräftige Art mehr dazu
    0,75 l
    8,00 €
    Inkl. MwSt., zzgl. Versand (Grundpreis: 10,67 € / 1 l)
    Kräftiges Aroma, das an reife Waldfrüchte erinnert, kräftige Art ... Weitere Informationen
  5. 2014er Vignerons d‘Orfée - Ornaisons Languedoc-Roussillon CorbièresTerroir: Boutenac - Lezignan - Fontfroide rouge
    0,75 l
    11,95 €
    Inkl. MwSt., zzgl. Versand (Grundpreis: 15,93 € / 1 l)
    Grenache 70%, Syrah 30% ... Weitere Informationen
  6. 2014er Vignerons d‘Orfée - Ornaisons Languedoc-Roussillon Corbières rouge
    Médaille d’Or – Le Concours général agricole Paris
    13,60 €
    Inkl. MwSt., zzgl. Versand (Grundpreis: 18,13 € / 1 l)
  7. 12 Flaschen Probierpaket »Der Jahrgang 2016«

    Regulärer Preis: 86,70 €

    Special Price 78,95 €

    Inkl. MwSt., zzgl. Versand
    Sie sparen 8,94%
    (Grundpreis: 8,77 € / 1 l)
  8. 12 Flaschen Weinprobe »Jahrgang 2015-2016 - rosé & blanc«

    Laden Sie Freunde ein und genießen Sie bei diesem sonnigen Wetter einen schönen Abend auf der Terrasse. mehr dazu
    79,75 €
    Inkl. MwSt., zzgl. Versand (Grundpreis: 8,86 € / 1 l)
    Laden Sie Freunde ein und genießen Sie bei diesem sonnigen Wetter einen schönen Abend auf der Terrasse. ... Weitere Informationen
  9. 12 Flaschen Probierpaket »Weine zum Spargel«

    Regulärer Preis: 110,70 €

    Special Price 99,80 €

    Inkl. MwSt., zzgl. Versand
    Sie sparen 9,85%
    (Grundpreis: 11,09 € / 1 l)

9 Artikel

pro Seite

Cellier d’Orfée

Cellier d’Orfée – Corbières - Weine aus dem Land de Katharer

Die Anfänge des Cellier d’Orfée gehen bis ins Jahr 1933 zurück. Bis in die siebziger Jahre waren die Weine hauptsächlich für den französischen Markt bestimmt. Danach legte man, dem allgemeinen Trend im Languedoc folgend, mehr Wert auf Qualität als auf Quantität. Nach und nach bepflanzte man die Weinberge mit anderen Rebsorten, neue Flächen kamen hinzu und auch die Kellertechnik wurde auf den neuesten Stand gebracht.
2006 schlossen sich die örtlichen Winzergenossenschaften der Orte Luc sur Orbieu und Ornaisons mit der »Cave de Ferrols les Corbières« zum »Cellier d’Orfée« –OR von Orbieu und FE von Ferrols- zusammen. Ergänzt wurde ein weiteres E und schon denkt man an den Mythos von »Orpheus in der Unterwelt«.
 Die gesamte Weinbergs Fläche beträgt 1350ha, die in den Gemeinden: Bizaret, Boutenac, Cruscades, Ferrales les Corbières, Villerouge la Crémade, Luc sur Orbieu und Ornaisons liegen. 750ha genießen im Gebiet AOC, Corbières und Corbières Boutenac –zwischen Meer und Gebirge – die sehr guten Wetterbedingungen  mit optimaler Sonnenscheindauer und angepassten Niederschlägen. Typische Rebsorten der Appellation sind Carignan Noir, Cinsault und Rhodanien Syrah, sowie  Mourvèdre, die neue mediterrane Rebsorte aus der Gegend von Bandol, die in manchen Weinen als Ergänzung genutzt wird.
Die gesamten Weinbauflächen lassen sich grob in drei Gebiete mit unterschiedlicher geologischer Zusammensetzung und anderem Mikroklima unterteilen
Terroir de Lézignan
Terroir de Fontfroide.
Terroir de Boutenac
Dieses Gebiet erstreckt sich über die Gemeinden Boutenac, teilweise Ferrals, Villerouge la Crémade, teilweise Le Luc sur Orbieu und teilweise Ornaisons. Es handelt sich hier um das erste Terroir, das durch die INAO als Appellation Corbières Boutenac –Dekret vom 20. Mai 2005- anerkannt wurde. Das Gebiet liegt im Norden des Corbières ungefähr 20km südwestlich von Narbonne, in einer Höhe von 80-100m. Boutenac  ist ein „heißes“ Terroir, untrennbar mit der Traubensorte Carignan Noir verbunden.
Hier fallen nur wenige Niederschläge und die Trockenheitsperiode ist lang. Ein Grund warum die Reifebedingungen bis Ende September, manchmal auch bis Mitte Oktober, hervorragend bleiben.
Dieses komplexe Terroir besteht aus Geröll-terrassen und Kalkplateaus, die von Pinien und Garrigue umgeben sind. Die langen Wurzeln der Carignan-Rebe ermöglichen es der Pflanze sich die kargen Ressourcen einzuteilen und qualitativ hochwertige  Trauben zu produzieren.
Die Syrah-Rebe gedeiht am besten auf Sandsteinboden in Verbindung mit tiefreichendem Mergel. Auch längere Trockenheitsperioden überstehen die Reben ohne Stress.
Was die Grenache-Rebe betrifft, so thront sie königlich auf den Höhen der Hügel, die sehr steinig sind und über die notwendige Wasserreserven verfügen, die die Pflanzen auch über die Verdunstungskühle nutzen können.
Mourvèdre genießt das Privileg der Süd-Südwestlage. So können die Septemberregenfälle die optimale Reife der Trauben nicht beeinträchtigen.
Die Arbeit in Weinberg und Keller
Seit einigen Jahren werden die Parzellen, je nach Qualität der Trauben, für die unterschiedlichen Weine streng selektioniert. Die Entwicklung der Rebsorten auf den unterschiedlichen Terroirs wird dokumentiert, um für jede Rebsorte die beste Lage zu finden. Ein aufwendiges Verfahren was sich aber in der Qualität der Weine niederschlägt. Auch beim Keltern und verarbeiten der Trauben finden die Besonderheiten der unterschiedlichen Terroirs Berücksichtigung. Schließlich werden die Cuvées unter Berücksichtigung ihrer Terroirs-Typizität zusammengestellt. Diese Mühe zahlt sich aus! Während der letzten Jahre sind die Weine  mit zahlreichen Goldmedaillen und weiteren Auszeichnungen ausgezeichnet worden. Zweimal haben sie den Titel „Grands Vins de France“ für alle Appellationen zwischen 1985 und 1995 erhalten.
Das Weinangebot reicht vom einfachen AOC  blanc, rosé und rouge für den täglichen Bedarf bis zu den gehobenen Sorten wie: B de Boutenac, La Croix du Sud, Cuvée L’Infernal, Cuvée Sextant usw. Weine, die national und international hoch bewertet werden und auch in den bekannten Weinführern ( Bsp. Guide Hachette des Vins) und den einschlägigen Weinmagazinen (Bsp. La Revue des Vins de France)  vertreten sind.